* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     Schattenflüsse!

* Freunde
    rpundbier
    - mehr Freunde

* Links
     Die Drachin
     Tabeus
     Seranal
     Mammut
     gothicgays
     Anni Tb
     Pritz






Willkommen in meinem Weblog!
21.1.05 19:41


Hallo ihr da draussen so ich werde noch nicht gleich anfangen zu schreiben sondern ich wittme mich erstmal der gestaltung der Seite.
Ergo sp?ter mehr von mir.
Auf bald
euer ergebener Schreiberling
21.1.05 19:54


So da bin ich wieder.
Bereit f?r den n?chsten Eintrag.
Aber vielleicht sollte ich mich erstmal vorstellen mein Name ist Christian, ich komme aus Berlin und ja ich bin echt ein nettes Kerlchen.
Ich glaube den Rest bekommt ihr im laufe der Eintr?ge schon mit.
Ach ja ich habe gerade meinen Eintrag gel?scht weshalb dieser hier etwas k?rzer wird.

So Freitag: Vicky, Anni und ich gehen Tanzen in der B?sche ( Deutschland gr??ter Gay Disco).
Ich wollte mir einen netten Typen aufrei?en hat nicht geklappt wie immer.
Anne Ex-Freundin war auch da ergo war Vicky welche die aktuelle Freundin ist tierisch angefressen.
Auf telekinetischer Ebene sorgte Anne noch das mein Bier umkippte f?r was ich die Schuld bekam da sie nun nass war also wurde ich auch nass gemacht.
Somit Verliesen wir denn Laden richtig Heimat und Bett.
Samstag:
L?sst sie mit Eurasischer Platte, der Wolf, das Lamm, Hurz beschreiben keine sorge wenn ihr nichts versteht denn Seit ihr geistig gesund wenn ja w?rde ich mir sorgen machen.
Nochmal mein dank an Anne f?r einen echt gelungenden Abend.
So das war jetzt die Ultra kurze Variante des eigentlichen Eintrag der n?chste wird denn l?nger und mit passenden Erl?uterungen.

Bis dann
euer Ergebender Schreiberling.
23.1.05 19:22


Ein Philosophenabend mit Hindernissen.



Seit gegr?sst meine lieben Lesen zu einem neuen Tag aus meinem Leben.
So es ist Montag der 24. Januar 2005 an diesem sch?n,verschneiten Tag mu?t ich trotz Ferien
um 6 Uhr morgens aufstehen.
Da ich vorhatte mich blutbankm?ssig prostituieren zu lassen.
Nur das gute alte Schicksal spielte mir wieder mal einen Streich.Denn schon beim aufstehen prallte mein Bein mit solcher Wucht gegen mein Bett, sodas ich denn gesamten Morgen schmerzen hatte. Davon lasse ich mich aber nicht entmutigen so das ich denn gegen halb 8 schmerzverzerrt aber stolz meinen Weg antrat.
Als ich denn ankam wurden mir alle Hoffnungen auf das schnelle Geld auf bald genommen
da ich angeblich einen Virus verschleppt haben soll nun gut das war das.
Darauf folgte noch ein nerviger Augenarzt besuch nach zweieinhalb Stunden Wartezeit sagte mir die gute Augen?rzten da sich meine Augen schon wieder um ein viertel Dioptrien verschlechtert haben. Hey Anni bald bin ich so Blind wie du dann k?nnen wir zusammen Maulwurf spielen.
Der restliche Tag verging relativ angenehm bis ich dann zu Fabi fahren wollte er, ich und Nils
hatten vor eine Flasche Whisky zu leeren und dann zu sehen was uns einf?llt.
Aber ich war ja noch nicht da damit machte ich mich auf denn Weg zu Bushaltestelle. Was musste ich dort sehen na? Genau wie mein Bus an mir vorbei f?hrt! Der n?chste hatte dann ganze 10 Minutenversp?tung was die Wartezeit auf eine halb Stunde erh?hte.
Schon da merkte wie eine kleine Ader an meiner Stirn immer schneller anfing zu pochen. Nach zehn Minuten raste uns ein alter Mann in denn Bus nat?rlich hatten beide Totalschaden yippie. Aber dann musste ich an die Worte von Pritz denken alles mit Humor zu nehmen.
Ich kam denn endlich an und der Abend wurde echt lustig.
Erst spielten wir eine,ein bisschen verr?ckte runde Dungeon und Dragons in der pazifistische Zwerge, drogenabh?ngige Elfen, intelligente Trolle, eine Horde Ziesel und ein gr?nes Mufflon vorkamen. Danach entwickelten wir noch eine Verfassung f?r ein totalit?res Machtregime aus.
Wenn sie fertig ist werde ich sie auch als Eintrag reinstellen.

So liebe Leser das war es f?r Heute
Bis bald
euer treuer Schreiberling.
25.1.05 15:40


Der Moskato Abend


So da bin wieder meine lieben Leser und Leserinnen.
Der gestrige Tag war eigentlich gef?llt von Langeweile weswegen ich auf die Idee kam
Pritz anzuh?ren und sie zu fragen ob sie denn schon was vor h?tte.
Ihre Antwort war nein wir fragten denn Anne und Vicky ob sie Zeit h?tten und da sie ja sagten
entschieden wir uns f?r einen gem?tlichen Moskato Abend.
So gegen 20 Uhr trudelten wir denn bei Pritz ein legten Musik ein und begannen mit unseren ?blichen Gespr?chen wie immer sowohl positive als auch negative Dinge.
Ich beginne mal mit denn positiven Dingen wir einigten uns darauf das ich f?r unsere viererrunde ein Rollenspiel entwickeln soll ach ja das wir ein Heiden Spa? ihr glaubt gar nicht wie ich mich darauf freue.
So denn hatten wir noch das Thema in welche Typen wir als Kinder verknallt waren *kicher* manchmal kann ich echt b?se denn Klischee Homo raush?ngen lassen egal es war witzig.
Und dann die negativen beim ersten Problem will ich gar nicht so direkt drauf ein gehen weil ich daf?r gar nicht das Recht habe nur so viel wieweit hat der Partner in einer Beziehung das Recht sich in das Leben des anderen einzumischen und wie weit sollte man es zulassen wenn man wei? die Seele des anderen geht daran kaputt?
Bei dem andern haben Anne und Pritz von ihren Erfahrungen mit M?nnern erz?hlt die alte, h?ssliche, grabschende Arschl?cher sind.
Gott ich finde so was so grausam besonders da ich schon wieder merken musste wie gerade Anni von diesen Erlebnissen traumatischiert wurde und deswegen vielleicht f?r ihr Leben gepr?gt ist.
Gerade da will ich ihr so gerne helfen aber darf ich das habe ich das recht sie direkt damit so zu konfrontieren mit meiner Hilfe und will sie meine Hilfe auch?
Ich hoffe nur bei Pritz wird das niemals so stark denn ich richtig Angst um sie da sie gering schon Anzeichen eines Traumas hat.
Ja ja f?nf Flaschen Moskato f?hren zu recht komplexen Thema teilweise zu mindest.
Ich merkte nur das trotz aller negativer Thema an diesem Abend wie lieb ich die drei habe und wie froh ich bin das sie in mein Leben getreten sin.

So das wars schon
auf bald
euer treuer Schreiberling.
26.1.05 16:56


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung